Zurück

Disclaimer

 





 

 


 

Onlinemedien

Omega

Planet Schule

TecTV

Digitales Medien-Zentrum DiMeZ



Kontakt / Impressum

Joignystr. 5 (Eingang Realschulhalle)
D-56727 Mayen

 

Tel.: (0) 26 51. 73 26 6
Fax.: (0) 26 51. 90 44 79
Mail: info {at} kmz-mayen.bildung-rp.de

 

Ansprechpartner

Dipl.-Päd. Norbert Wambach (Leiter)
Mail: wambach {at} kmz-mayen.bildung-rp.de

 

Elke Drautzburg (stellv. Leiterin)
Mail: drautzburg {at} kmz-mayen.bildung-rp.de

 

Öffnungszeiten

Dienstag: 09.00 – 11.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 14.30 Uhr




 

 

 

 

 

 

 

 

 

       

 


    


31.5.2016

Neue DVD im Verleih:

Tierische Flugpioniere

Im Verlauf der Erdgeschichte haben verschiedene Tiergruppen auf unterschiedliche Weise das Fliegen gelernt und sich so neue Fluchtmöglichkeiten, Nahrungsquellen und Lebensräume erschlossen. Bei den einen entwickelten sich bewegliche Tragflächen am Rücken, bei anderen wuchsen Flughäute zwischen den Fingern oder Federn an den Armen. Noch heute scheinen manche Tierarten gerade die ersten Schritte in den Luftraum zu unternehmen: Kurze Gleitflüge von Baum zu Baum gelingen bereits den sonst eher bodenständigen Flugdrachen, Fluggeckos oder Gleithörnchen.
Der Film begibt sich auf die Suche nach den ersten Fluginsekten, Flugsauriern, Fledermäusen und einem berühmten Vorläufer der heutigen Vögel - dem Archaeopteryx. Dr. Gerald Mayr vom Senckenberg-Museum Frankfurt erläutert, dass letzten Endes alle Vögel die direkten Nachfahren kleiner Raubsaurier sind. Neuere Fossilfunde haben den Wissenschaftler davon überzeugt, dass Archaeopteryx wohl nicht, wie lange angenommen, von Bäumen herabglitt, sondern durch Aufflattern vom Boden zum Fliegen kam.


18.5.2016

Neue DVDs im Verleih:

Von der Raupe zum Falter

Anhand der Entwicklung eines Schwalbenschwanzes vom Ei über verschiedene Raupenstadien zum geschlechtsreifen Falter zeigt der Film exemplarisch das Phänomen der Metamorphose. Makroaufnahmen gewähren Einblicke in den Bauplan der Insekten und in ihre Ökologie.


Die Burg im Mittelalter

Ritter spielten im Mittelalter eine wichtige Rolle in der Gesellschaft. Sie waren Krieger, die sich in den Dienst von Adeligen stellten. Dafür bekamen sie Land zur Verfügung, welches von Bauern bewirtschaftet wurde. Die Bauern lieferten an ihren Herrn Nahrungsmittel ab und genossen im Gegenzug dessen Schutz. In szenischen Rekonstruktionen schildert der Film das Leben auf einer Ritterburg, erklärt ihren Aufbau und die Funktion der verschiedenen Räumlichkeiten. Die Burg war ein militärischer Stützpunkt, Verteidigung und Kampf spielten eine große Rolle. Die Söhne der Burgbesitzer wurden auf Nachbarburgen zu Rittern ausgebildet, bewiesen ihr kämpferisches Können in Turnieren und setzten es in Kriegen ein. Als die Waffen größer und stärker wurden, konnten Burgen den Angriffen der Feinde immer weniger standhalten und wurden zunehmend zerstört.


17.5.2016

Am Donnerstag, den 19.5.2016, ist das KreisMedienZentrum wegen einer Fortbildungsveranstaltung ganztägig geschlossen!


12.5.2016

Neue DVDs im Verleih:

Flächeninhalt Dreieck und Vielecke

Wie viele Fliesen brauche ich für mein neues Bad? Diese Heimwerker-Frage beschäftigt auch Mathematiklehrer Basti und seine Schüler, und der passende Ort dafür ist eine Ausbildungswerkstatt für Fliesenleger. Das GRIPS-Team untersucht die Merkmale von Dreiecken und Vielecken und diskutiert die wichtigsten Unterschiede bei Dreiecken. Basti erklärt, wie man mit Hilfe des Zirkels ein gleichschenkliges Dreieck und dann ein Fünfeck konstruiert. Für den Fliesenleger-Meister berechnen die Schüler den Flächeninhalt eines Fünfecks und überlegen, wie viele Fliesen sie inklusive Verschnitt brauchen.


Kreis-Umfang

In dieser Lektion dreht sich alles um den Kreis. Sebastian Wohlrab, Niklas und Sascha wollen eine Radtour machen und brauchen für die Tachomontage den Radumfang. Am Mountainbike erklärt Basti die wichtigsten Begriffe rund um den Kreis: Mittelpunk, Durchmesser, Radius und Umfang. Beim Messen stellt das Team den Zusammenhang zwischen Umfang und Durchmesser fest: die Kreiszahl Pi. Mit der Kreisformel werden dann Umfang, Durchmesser und Radius eines Kreises berechnet.


Kreis-Fläche

Was ist günstiger: eine Jumbopizza oder zwei normale Pizzen? Bei dieser Frage wird die Theorie zur Praxis, denn bei Mathematikehrer Basti und seinen beiden Schülern Charlotte und Niklas geht es dieses Mal um die Berechnung von Kreisflächen mit der Kreiszahl Pi.


11.5.2016

Neue DVD im Verleih:

Privates im Netz - Chance oder Datenmissbrauch?

Berühmt werden per Internet? Melanie glaubt fest daran, dass dies möglich ist, und möchte bei einem Castingwettbewerb im Netz teilnehmen. Es geht um eine Karriere als Model. Ihr Bruder macht ihr einen Strich durch die Rechnung und verbietet ihr, seinen Computer zu benutzen. Er fürchtet, dass sich ihre Bilder unkontrolliert im weltweiten Netz verbreiten. Die Moderatorin Noah Sow will den Streit schlichten. Gemeinsam mit Melanie versucht sie, mehr über das Internet zu erfahren: Wie gefährlich ist es, persönliche Daten von sich preiszugeben? Am Ende muss Melanie eine Entscheidung treffen: Will sie wirklich ihre persönlichen Daten ins Netz stellen? Oder gibt sie den Traum der Modelkarriere per Internet auf?


3.5.2016

Neue DVD im Verleih:

Der tropische Regenwald

"Tropischer Regenwald in Amazonien. Das Ökosystem": Am Beispiel Amazoniens stellt der Film den Tropischen Regenwald als Lebensraum vor. Er zeigt die Pflanzenfülle, vermittelt Eindrücke von der Üppigkeit des Wachstums und weist auf den unerwarteten Kontrast zwischen der riesigen Artenzahl und der Seltenheit der meisten Arten hin. Struktur und wichtige Umweltfaktoren werden erläutert. Einzelbeispiele belegen, daß der Mangel an wichtigen Nährstoffen ein wichtiges Kennzeichen dieses Ökosystems ist.
"Tropischer Regenwald in Amazonien. Nutzung und Zerstörung": Zu Beginn zeigt der Film die Wirtschaftsweise der Yanomami-Indianer im natürlichen Gleichgewicht. Am Beispiel Amazoniens gibt der Film einen Überblick über die wichtigsten Ursachen und Hintergründe der Zerstörung des Regenwaldes: Brandrodung durch landlose Kleinbauern, großflächige Rinderweidewirtschaft, Holzeinschlag und Abbau mineralischer Rohstoffe, die überwiegend in die Industrienationen exportiert werden.
Ergänzend werden in zahlreichen Filmsequenzen, Bildern, Grafiken, Karten und Animationen die Themen Klima, Boden sowie Tier- und Pflanzenwelt behandelt. Der ROM-Teil bietet Arbeitsblätter, Begleitmaterialien und die Programmstruktur.

20.4.2016

Neue DVD im Verleih:

Erste Liebe; Pubertät; Schwangerschaft und Geburt; Verhütung

Die DVD enthält die 4 Folgen (jeweils 15 min) der Reihe "Loveline", die leicht verständlich und ohne erhobenen Zeigefinger aufklärt:
1. "Erste Liebe": Viele Jugendlichen kommen zu Wort und werden durch die beiden Sprecher und die Berater von pro familia kommentiert. Die Themen sind: Kennenlernen, miteinander gehen, Beziehungen, Regeln des Miteinander, Herzschmerz. "Kompromisse ja, aber sich treu bleiben und sich nicht verbiegen lassen", ist die Devise des Films.
2. "Pubertät": Die Pubertät ist die Metamorphose des Menschen. Vier Jugendliche werden gezeigt, interviewt und kommen so zu Wort. Dazwischen kommentieren zwei Berater von pro familia die Aussagen der Jugendlichen. Ideen zur Problembewältigung werden vorsichtig angesprochen, denn Probleme gibt es in der Pubertät genug: mit den Eltern, mit der Schule, mit der Clique und nicht zuletzt manchmal sogar mit sich selbst.
3. "Schwangerschaft und Geburt": Der Film zeigt in Real- und Trickaufnahmen Befruchtung, Schwangerschaft, Embryonalentwicklung und Geburt. Eine Frauenärztin informiert über Symptome und richtiges Verhalten in der Schwangerschaft. Weitere Themen sind Geburtsvorbereitungskurse und Probleme ungewollter Schwangerschaften.
4. "Verhütung": Der Gebrauch von Pille und Kondom wird von Beratern von pro familia gezeigt. Dabei kommen auch die Jugendlichen zu Wort. Auch andere Verhütungsmethoden wie z.B. Spirale oder Diaphragma werden erwähnt. Eine Frauenärztin klärt auf. Bemerkenswert ist, daß einige der interviewten Jugendlichen AIDS nicht ernst nehmen und sich möglicherweise in eine gewisse Gefahr begeben.


19.4.2016

Neue DVD im Verleih:

Nächte der Entscheidung

Die DVD enthält 4 Folgen (jeweils 30 min.) der Reihe "Nächte der Entscheidung":
1. "Die Entdeckung des Martin Luther": Martin Luther wird 1483 in eine Zeit tiefgreifender Veränderungen und Spannungen hineingeboren. Auf Wunsch seines Vaters studiert er zunächst Jura. Nach einem einschneidenden Erlebnis tritt er 1505 in den Augustinerorden ein, er wird Mönch, sein Leben ist von seiner Suche nach religiöser Erkenntnis geprägt. Sein Aufbegehren gegen die herrschende Kirche löst europaweite Reaktionen aus. Im Wormser Edikt von 1521 wird er vom Kaiser geächtet. Sein Kurfürst gebietet ihm, sich auf der Wartburg zu verstecken. Hier übersetzt er die Bibel aus dem Lateinischen ins Deutsche und schafft so der Reformationsbewegung ihre eigentliche Grundlage.
2. "Das Blutbad am Bartholomäusfest": Paris im August 1572. In der Nacht vor dem Bartholomäusfest reißen die Glocken der Pariser Kirchen die Einwohner der französischen Hauptstadt aus dem Schlaf. Sie rufen nicht zum Gottesdienst, es sind Totenglocken. Das Signal zu einem Massenmord. Weit mehr als dreitausend Menschen werden in dieser Nacht in Paris umgebracht.
3. "Die Wahrheit der Edith Stein": Bergzabern in der Pfalz, Juni 1921. Eine große Frau des 20. Jahrhunderts ist zu Besuch bei Freunden und erlebt ihre Nacht der Entscheidung: Edith Stein, 29 Jahre alt, ledig, Jüdin, Philosophin, Atheistin. Was in dieser Nacht genau geschieht, weiß nur Edith Stein selbst, es gibt sonst keine Zeugen. Und Edith Stein hat sich später immer nur sehr zurückhaltend dazu geäußert. Nur so viel deutete sie an: ein Buch habe in dieser Nacht ihrem Ringen um den wahren Glauben ein Ende gemacht: "Das Leben der heiligen Theresia von Jesu".
4. "Der Traum des Martin Luther King jr.": Der Film schildert die Nacht vom 27. auf den 28. August 1963. Fast 250.000 schwarze Amerikaner sind auf einem friedlichen Protestmarsch nach Washington, dem größten Protestmarsch in der Geschichte Washingtons. Der Marsch ist die Antwort auf die Ausschreitungen fanatischer Weißer in den Südstaaten, die in den blutigen Straßenkämpfen in Birmingham, Alabama, gipfelten. Die Rede Martin Luther Kings wird der Abschluß und Höhepunkt des Marsches sein.


15.4.2016

Neue DVDs im Verleih:

Milchwirtschaft in Bayern

Der Film zeigt am Beispiel der Milchwirtschaft in Bayern, wie Milch produziert und weiterverarbeitet wird. Gezeigt werden unter anderem die Haltung von Milchkühen auf der Weide und im Laufstall, die Qualitätskontrolle der Milch, die Produktionsbedingungen in einer Molkerei sowie die Herstellungsweisen ausgewählter Milchprodukte.
Filmkapitel: „Milchland“ Bayern; Haltung von Milchkühen; Das Futter macht’s; Vom Euter in die Molkerei; Qualitätskontrolle; Von der Roh- zur Trinkmilch; Weiterverarbeitung zu Joghurt und Co.; Weiterverarbeitung zu Käse; Vermarktung und Strukturwandel.

Wie wurde man Ritter?

Die Sendung stellt den "Traumberuf" Ritter mit einer ausführlichen Jobbeschreibung vor und zeigt Höhepunkte und Gefahren einer Ritterlaufbahn.

7.4.2016

Am Dienstag, den 12.4.2016 und am Donnerstag, den 14.4.2016 ist das KreisMedienZentrum wegen Fortbildungsveranstaltungen geschlossen!


6.4.2016

Neue DVDs im Verleih:

Preisstabilität

Preisstabilität geht alle an – das merken auch Vincent und Marie, die Protagonisten des Films. Vincent möchte sich einen Roller kaufen. Dazu benötigt er Geld. Er arbeitet und spart, allerdings beeinflussen immer wieder geldpolitische Maßnahmen sein Handeln. Ausgehend von Alltagssituationen in der Bank oder im Geschäft werden die Grundlagen von Geld und Geldpolitik an diesem Beispiel veranschaulicht. Der Film behandelt ein breites Themenspektrum: von der Entstehung des Geldes über Grundlagen des Zahlungsverkehrs und der Preisbildung bis zu grundlegenden Begriffen und Zusammenhängen in Bezug auf Preisniveau, Inflation und Deflation. Auch die Geldpolitik des Eurosystems, hier mit Schwerpunkt Zinssatz der Hauptrefinanzierungsgeschäfte (Leitzins), wird thematisiert.


Ein heißer Tanz

Im Wettbewerb "Tatort Eifel - Junior Award" wird den Teilnehmern der Anfang einer Geschichte vorgegeben, die zu Ende geschrieben und filmisch umgesetzt werden muss. Der Film „Ein heißer Tanz“ erhielt den 1. Preis in der Altersgruppe 14 bis 20 Jahre. Er setzt sich mit den Themen Freundschaft, Gewalt und Zivilcourage auseinander.


3.3.2016

Neue DVD im Verleih:

Risiko Armut

Laut Statistik ist in Deutschland jeder sechste Einwohner von Armut bedroht, dies sind 12,6 Millionen Menschen.
Was heißt Armut? Wie entsteht sie? Wer ist gefährdet? Wie kann man gegensteuern? Eine Spurensuche zwischen Schatten und Licht.



26.2.2016

Neue DVDs im Verleih:

Klee, Macke, Marc und Delaunay

Der Zeitraum von 1911 bis 1914 war denkbar kurz, der Austausch außergewöhnlich produktiv. Mit taumelnden Eiffeltürmen, vibrierenden Fensterbildern und farbsatten Kreisformen bringt Robert Delaunay Licht und Farbe in den Kubismus und beeinflusst nachhaltig die deutsche Kunstszene. Klee, Macke und Marc besuchen den französischen Kollegen 1912 im Atelier in Paris, sie bewundern seine innovative Farbtechnik, die wie ein Echo in den Bildern der Deutschen auftaucht. Debatten über neue Farb- und Formkonzepte, Korrespondenzen, Freundschaften.
1913 nehmen alle vier Künstler an einer großen Schau der internationalen Avantgarde in Berlin teil – es herrscht Aufbruchsstimmung, doch es ist auch schon die letzte hoffnungsfrohe Begegnung vor dem Ersten Weltkrieg.
Die Dokumentation sucht nach den Spuren dieser deutsch-französischen Malerfreundschaft. Was gibt Delaunay vor? Und was machen Klee, Macke und Marc aus ihrer Begeisterung für die Arbeiten des Pariser Kollegen? Welches Interesse hat Delaunay an der deutschen Kunstszene? Wie sieht die Vernetzung der Künstler vor dem Ersten Weltkrieg aus? Welche neuen Erkenntnisse gibt es über diesen intensiven Kunstaustausch? 1914 ist alles vorbei: Künstler werden Soldaten, Freunde politische Feinde.



Der Dom von Köln

Der Film ist eine Hommage an den Kölner Dom. Er begleitet seine Entstehung und Neuschöpfung durch die Jahrhunderte, zeigt nie gesehene Eindrücke und Perspektiven und dokumentiert eine ewige Baustelle oder besser eine "Baustelle der Ewigkeit".



Die Chagall-Fenster in Mainz

Die Kirche Sankt Stephan in Mainz ist mit Fenstern des weltberühmten Künstlers Marc Chagall ausgestattet, der als Jude während des Zweiten Weltkrieges von Frankreich in die USA fliehen musste. Klaus Mayer, ehemaliger Pfarrer der Kirche, musste Chagall lange dazu überreden, für einen deutschen Auftraggeber zu arbeiten. Mit den Fenstern eines jüdischen Künstlers in einer christlichen Kirche hat die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt ein wichtiges Zeichen für die jüdisch-christlichen Beziehungen gesetzt.



23.2.2016

Neue DVD im Verleih:

Zigarette, Crystal und Co

Die Raucherquote bei Jugendlichen ist immer noch erschreckend hoch. Und je früher ein Mensch zu rauchen beginnt, desto leichter wird er vom Nikotin abhängig. Wie es dazu kommen kann, dass Jugendliche und auch jüngere Kinder zur Zigarette greifen, sowie die Gefahren der Sucht zeigt die Sendung.



17.2.2016

Morgen, am Donnerstag, den 18.2.2016, besuchen wir die Bildungsmesse Didacta in Köln. Deshalb ist das KreisMedienZentrum ganztägig geschlossen!



16.2.2016

Neue DVDs im Verleih:

Archäologie

Filmemacher Michael Erler begleitet Schatzsucher und Spurenleser des 21. Jahrhunderts. Den Archäologen steht modernste Technik zur Verfügung: Laserscanner, Sedimentsonar, Altersanalyse oder Luftbildprospektion lassen den Blick in die Vergangenheit immer klarer und genauer werden. Experten aus Geologie, Biologie, Physik, Chemie und Medizin sind heute an den Forschungsteams beteiligt, die sich national wie international auf die Suche nach der Vergangenheit begeben.
Enthalten sind die Filme: Mit Hightech zu versunkenen Schiffen; Ein Goldschatz im Computertomograph.



Resscourcenknappheit

Unter der Oberfläche der Meere hat ein Wettlauf begonnen, von dem die Öffentlichkeit bisher kaum etwas ahnt: der Wettlauf um die Schätze der Tiefsee. Einerseits arbeiten immer mehr Forscher daran, die unbekannten Lebewesen zu erkunden, die in der dunklen Tiefe vorkommen. Andererseits dringen Industriekonzerne immer tiefer in die Ozeane vor. Bis zu 100 Millionen verschiedene Tierarten vermuten die Forscher in der Tiefsee. Erst ein Bruchteil davon trägt einen Namen. In einem der größten internationalen Forschungsprojekte wollen die Forscher alle Lebewesen der Tiefsee zählen. Doch der Census of Marine Life droht zu scheitern. Die Forscher warnen eindringlich: Ganze Tierarten könnten bereits ausgerottet werden, bevor sie entdeckt sind.



Genetik

Der Film beschreibt die Entwicklung von der Entdeckung der Doppelhelix bis zum genetischen Fingerabdruck sowie die praktischen Anwendungen der Forschungsergebnisse.
Zusatzmaterial: Artikel aus dem P.M.-Magazin: "Biotechnologie", "P.M.-Test Genfood: Wird unser Essen manipuliert?", "Vergessen Sie Ihre Hautfarbe. Auch Sie sind Afrikaner!", "Kann ein Mensch mehr als eine DNA besitzen?"



Evolution

Im Jahr 2002 revolutionierte der Schädelfund von "Toumai", wie die Entdecker das gefundene menschliche Fossil nannten, die Evolutionsgeschichte. Toumai lebte vor sieben Millionen Jahren und ist somit doppelt so alt wie "Lucy", die als Urmutter der Menschheit galt. Mit historischen Aufnahmen, Interviews und Animationen zeichnet der Film den Lauf der Evolution nach.
Zusatzmaterial: Artikel aus dem P.M.-Magazin: "Wie die Wissenschaft Gott sucht", "Die neue Sicht auf die Evolution: Was Darwin uns alles verheimlichte".



Geologie

Wie ist die Erde entstanden? Wieso ist die Erde noch nicht erkaltet? Wie kann man das Alter der Erde bestimmen? Bewegen sich die Kontinente aufeinander zu? Wie gefährlich ist die kosmische Strahlung? Bleibt die Neigung der Erdachse stabil? Kann die globale Klimaveränderung aufgehalten werden? Wie viel trägt CO2 zur Erderwärmung bei?
In einem Zeitraffer wird gezeigt, wie der Ur-Kontinent Pangäa entstanden ist, wie sich die Kontinente voneinander trennten und wie sich die Gletscher auf den Polkappen ausbreiteten und wieder schrumpften.
Zusatzmaterial: Artikel aus dem P.M.-Magazin: "Die geheimen Pläne der Evolution", "Tiefsee-Bohrungen: Reise ins Innere der Erde", "Das Geheimnis Gravitation".



Evolution

Die Dokumentation widmet sich Charles Darwin und seinem Werk "On the Origin of Species". Schon in seiner Kindheit in Mittelengland entdeckte er seine Begeisterung für die Natur. Darwin studierte zunächst Medizin, dann Theologie, um sich schließlich doch ganz den Naturwissenschaften zu widmen. Bei seiner Weltumrundung mit der H.M.S. Beagle entdeckte er die Artenvielfalt der Galapagos-Inseln. Diese Beobachtungen inspirierten ihn zu seiner Theorie von der natürlichen Selektion, für die er Zeit seines Lebens Beweise sammelte. Mit der Veröffentlichung seines Buches stieß der Brite auf reichlich Gegenwind, vor allem aus Richtung der Kirche. Heute gilt sein Werk als Meilenstein der Naturwissenschaften.



3.2.2016

Neue DVDs im Verleih:

Artenschutz - Die Tibet Connection

Die letzten Tiger Indiens sind seit mehr als 30 Jahren streng geschützt. Trotzdem haben Wilderer den Bestand der bedrohten Tiere drastisch vermindert - sie beliefern den illegalen Handel mit Tigerprodukten. Aber nicht nur mit Knochen für die traditionelle chinesische Medizin, wie man lange Zeit vermutet hat, sondern vor allem mit den Tigerfellen machen sie das große Geschäft. Mit Fahndungsmethoden, die sonst bei der Jagd nach Drogenbossen und Waffenschiebern zum Einsatz kommen, ermittelt die indische Polizei die Drahtzieher und Abnehmer dieses Handels; ein spannendes Puzzle, bis die Polizei auf die Spur stößt, die nach Tibet führt.



Artenschutz – Piratenfischer

In den fischreichen Gewässern rund um die Antarktis lebt der Schwarze Seehecht. Wegen seines weißen, festen und grätenarmen Fleisches ist er hoch geschätzt und bringt viel Geld ein. Fangquoten und Gesetze sollen den Seehecht schützen, aber illegale Fischer halten sich nicht daran. Die australische Fischereibehörde ist machtlos, denn in den rauen Gewässern entwischen die Piratenfischer immer wieder den Kontrolleuren. Ein mutiger Fischereikontrolleur und ein engagierter Berater des Generalstaatsanwaltes von Australien mobilisieren die Regierung und die Armee und stellen den Piraten eine Falle. Die Ermittlungen enttarnen ein Kartell, das von Spanien über Russland bis nach Indonesien reicht. 500 000 Tonnen illegal gefangener Fisch, so schätzen Experten, kommen jedes Jahr allein in der Europäischen Union auf den Markt.



Darwins Albtraum

In den 1960ern wurde ein neue Spezies im Viktoriasee ausgesetzt: Der Nilbarsch, ein Raubfisch, merzte fast den gesamten Bestand einheimischer Fische aus. Unternommen wird dagegen jedoch nichts, denn die weißen Filets des Nilbarsches sind ein weltweiter Exportschlager.



Supervulkan im Yellowstone

Im Yellowstone-Nationalpark in Nordamerika liegt der größte Vulkan, den es auf der Erde gibt. Zuletzt ist der Yellowstone vor 600 000 Jahren ausgebrochen, doch viele Anzeichen sprechen dafür, dass er aktiv ist. Was wäre, wenn der Yellowstone ausbräche? Was würde 28 Tage vor Ausbruch passieren? Und was 60 Minuten danach? Wie sähe die Welt nach einer Woche aus? Geologen haben mit Filmemachern zusammen ein Szenario entworfen, das einen solchen Ausbruch tagebuchartig beschreibt.



14.01.2016

Neue DVDs im Verleih:

Wenn der Winter zu Ende geht...

Kurzfilme und Bilderbuchkinos zu Winter und Karneval. Der sehr umfangreiche ROM-Teil bietet Arbeitsanregungen, methodische Tipps zum Einsatz der Materialien, Arbeitsblätter, Hintergrundinformationen, Texte der Bilderbuchkinos, Gedichte, Texte und Noten der Lieder, Anregungen für Spiele im Winter, Basteltipps.



Rechter Populismus in Deutschland und Europa

Der Film erklärt anhand von PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) wichtige Merkmale von Rechtspopulismus und legt einen Schwerpunkt auf die zentralen rechtspopulistischen Themen Islam- und Fremdenfeindlichkeit. Experten kommen zu Wort, die die Hintergründe erklären. Die Begriffe Populismus und Extremismus werden unterschieden. Anhand von Verbindungen zwischen rechtspopulistischen und rechtsextremistischen Kreisen wird aber auch der fließende Übergang deutlich. Anschließend gibt der Film einen Überblick über rechte Gruppierungen und Parteien in Deutschland und seinen europäischen Nachbarländern. Ausschnitte aus Reden, Gespräche unter den Vertretern verschiedener Parteien und Interviews liefern weitere Beispiele für rechtspopulistische Thesen. Am Ende des Films steht die Frage, wie gefährlich rechter Populismus für die Demokratie und wie eine Abgrenzung dagegen möglich ist.



Zivilcourage im Alltag

Wie kann man Menschen helfen, die bedrängt oder bedroht werden? Wie kann man als Beobachter einer solchen Situation zur Deeskalation betragen? Der Film „In Bedrängnis“ zeigt eine Konfliktsituation in der S-Bahn aus verschiedenen Kameraperspektiven mit unterschiedlichen Lösungsstrategien: Ein Jugendlicher wird von einem jungen Paar verbal und körperlich angegriffen. In fünf Sequenzen werden Handlungsmöglichkeiten und Konfliktlösungsstrategien gezeigt. Im Anschluss an die Spielszenen kommentiert eine Psychologin das Verhalten der Passanten und gibt Hilfestellung bei der Einordnung des Geschehens.



Flucht ins Ungewisse

Der Film „Bahar im Wunderland“ erzählt die Geschichte von Bahar und ihrem Vater, zwei Menschen auf der Flucht. Auf illegalem Weg nach Deutschland gelangt, versuchen sie, sich "unsichtbar" zu machen. Doch als der Vater von der Polizei verhaftet wird, ist das Mädchen auf sich allein gestellt. Bahar begibt sich auf die Reise durch eine für sie völlig fremde Welt.
Der Film vermittelt durch seine ausdrucksstarke Bildsprache, wie sich das Leben als Flüchtling anfühlt, erzählt aber auch von der Macht der Fantasie.